> >
Navigation Mobile Navigation

Kochen & Backen

Franzis Lieblings-Weihnachtskekse

Überall kann man es sehen: Weihnachten steht vor der Tür!
Aber wirklich weihnachtlich wird es erst, wenn man es auch riechen kann. Das Freunde-Team ist sich einig, nichts riecht weihnachtlicher als Franzis frisch gebackene Kekse! Außerdem sind selbst gebackene Kekse ein super Weihnachtsgeschenk. Schön verpackt freuen sich deine Eltern oder deine Freunde garantiert über die süßen Leckereien!

Hast Du jetzt auch Lust, welche zu backen? Franzi verrät dir ihr Rezept und zeigt dir, wie es geht!

Zurück zur Übersicht
Das Geschmacksexperiment
Weihnachtskekse selber machen - das gebrauchst du!

Du brauchst:

  • 200 g Butter
  • 150 g Zucker
  • ein Ei
  • 325 g Mehl (plus etwas Mehl für die Arbeitsfläche)
  • 100 g Speisestärke
  • ein Päckchen Vanillezucker
  • Ausstechformen
  • Schüssel
  • Handrührer
  • Teigrolle (Nudelholz)
  • Backpapier
Franzi superleckere Weihnachtskekse

Und so geht´s:

In die Rührschüssel gibst du zuerst das Mehl, die Stärke, den Zucker und Vanillezucker und verrührst sie. Nun schneide die Butter in kleine Stücke und gib sie zusammen mit dem Ei in die Schüssel.

Dein Helfer kann jetzt mit dem Handrührer alles zu einem Teig verkneten. Währenddessen kannst du schon einmal die Arbeitsfläche vorbereiten und ein wenig Mehl darauf verstreuen. Das macht man, damit der Teig beim Ausstechen nicht an der Arbeitsfläche kleben bleibt. Lege ein Blech neben deinen Teig und darauf das Backpapier. Wenn der Teig schön gleichmäßig flach gerollt ist, kommt die schönste Arbeit: Das Ausstechen. Achte darauf, so viele Kekse wie möglich auszustechen.

Franzi´s Tipp:
Wenn viel Teig übrig bleibt, knete die Reste wieder zusammen, rolle sie erneut aus und steche weitere Kekse aus. Verteile sie gleichmäßig auf dem Backpapier.

Der Teig wird ungefähr zwei Bleche Kekse ergeben. Die kommen jetzt bei 200 Grad für 12 Minuten in den Backofen. Danach kann dein erwachsener Helfer die Kekse aus dem Ofen holten. Wartet einen kleinen Moment, damit die Kekse abkühlen können. Jetzt kann genascht werden!

Weihnachtskekse - Step 1
Weihnachtskekse - Step 2
Weihnachtskekse - Step 3
Weihnachtskekse - Step 4
Weihnachtskekse - Step 5
Weihnachtskekse - Step 6
Weihnachtskekse - Step 7
Weihnachtskekse - Step 8
Weihnachtskekse - Step 9
Weihnachtskekse - Step 10
Weihnachtskekse - Step 11
Weihnachtskekse - Step 12
Weihnachtskekse mit Deko

Coole Deko

Wenn du Lust hast, kannst du deine Kekse jetzt noch dekorieren. Dafür brauchst du nur eine Tafel Schokolade (oder Kuvertüre). Dein erwachsener Helfer muss dafür die Schokolade in Stückchen schneiden und in einem Wasserbad oder einer Mikrowelle schmelzen. Wenn die Schokolade geschmolzen ist, könnt ihr die Kekse hineintunken und zum Trocknen auf das Blech legen. Und falls du auch noch Streusel hast, kannst du sie nun wunderbar auf die Schokolade streuen.

Viel Spaß und einen guten Appetit!

Franzis Tipp zum Verschenken:

Zum Verschenken müssen die Kekse natürlich auch noch schick verpackt werden. Am besten nimmst du dafür Butterbrottüten oder durchsichtige Kekstütchen. Frag mal deine Eltern, sie haben bestimmt noch welche da! Auf einen Anhänger kannst du den Namen des Beschenkten schreiben und die Tüten kannst du nach Herzenslaune verzieren. Wetten, diese süßen Geschenke kommen richtig gut an?

schliessen