> >
Navigation Mobile Navigation

Zum Runterladen

„Stadt, Land, Fluss“ mit Ferdi Fuchs

Ein absoluter Spiel-Klassiker ist „Stadt, Land, Fluss“!
Ein Spiel, das schon deine Großeltern gespielt haben. Und wahrscheinlich auch deren Großeltern. Du kannst sie ja mal fragen. Auch das Freunde-Team spielt es regelmäßig. Man kann dabei nämlich richtig was lernen und seine Mitspieler damit überraschen, was man schon alles weiß.

„Stadt, Land, Fluss“ kann draußen oder drinnen gespielt werden. Alles was man dafür braucht ist Papier, Stift und mindestens einen Mitspieler. Und mit der tollen Vorlage von Ferdi Fuchs kannst du sofort loslegen.

Lade dir hier die Vorlage herunter! Zurück zur Übersicht
Bastel deine eigene Sonnenkappe
Stadt, Land, Fluss - so geht´s!

Und so gehts:

Als erstes überlegt ihr euch gemeinsam eine oder mehrere Kategorien. Ihr könnt, müsst aber nicht mit „Stadt“, „Land“ und „Fluss“ anfangen und euch dann zusammen weitere überlegen. Das kann alles Mögliche sein. Zum Beispiel „Kleidungsstück“, „Obst- und Gemüsesorte“, „Sportart“, „Tier“, „Automarke“, „Musiker/Band“ „Superheld/Superbösewicht“ oder auch „Ein Land, dass es nicht gibt“. Lasst euch einfach etwas Kreatives einfallen.

Und weiter:

Jetzt wird ein Buchstabe bestimmt. Dazu sagt ein Spieler laut „A“ und geht dann das Alphabet stumm, nur in Gedanken, weiter durch, bis der nächste Spieler „Stopp“ sagt. Der Buchstabe, bei dem gestoppt wurde, wird laut gesagt. Jetzt geht es los. Alle schreiben so schnell wie möglich Begriffe, die mit diesem Buchstaben anfangen, in die Kategoriefelder. Ist der Buchstabe zum Beispiel „D, könnte man bei Stadt „Dortmund“, bei Land „Dänemark“ und bei Fluss „Donau“ schreiben usw. Der erste, der in alle Felder ein Wort geschrieben hat, ruft laut „Stopp“. Jetzt darf keiner mehr weiter schreiben und die Punkte werden vergeben.

Stadt, Land, Fluss - die Punktevergabe!

Punktevergabe:

Geht jetzt alle Kategorien nacheinander durch. Jeder sagt reihum, welches Wort er geschrieben hat. Wenn einem nichts eingefallen ist und das Feld leer ist, gibt es natürlich keine Punkte. Haben mehrere Spieler dasselbe Wort, gibt es für sie je 5 Punkte. Hat nur einer ein bestimmtes Wort geschrieben, auf das niemand sonst gekommen ist, bekommt er dafür 10 Punkte. Es kann sich also lohnen, nicht gleich den ersten Begriff, der einem einfällt, aufzuschreiben! Zum Beispiel könnte man bei dem Buchstaben „D“ auch die amerikanische Stadt „Detroit“ schreiben. Und wenn in einer Kategorie nur ein Mitspieler etwas geschrieben hat und das Feld bei allen anderen leer ist, kriegt er sogar ganze 20 Punkte.

Wenn ihr keine Lust mehr habt und keine Runde mehr spielen wollt oder eine neue Runde mit neuen Begriffen starten wollt, rechnet ihr die Punkte einfach zusammen. Der mit den meisten Punkten gewinnt. Ganz einfach, oder?

Such dir also schnell ein paar Mitspieler und schon kann es losgehen.

Viel Spaß wünscht dir dein Freunde-Team!

schliessen