> >
Navigation Mobile Navigation

Snacks

Wieviel Snack ist gut?

Snacken ja, aber angemessen!
Süßigkeiten und andere Snacks sollten sich nicht im ständigen Zugriff Ihres Kindes befinden. Die süßen oder salzigen „Extras“ sollten keineswegs die übliche Ernährung ersetzen, sondern immer die Ausnahme bleiben. Gänzlich verboten werden müssen die kleinen Extras zwischendurch aber nicht.

Zurück zur Übersicht
Wieviel Snack ist gut?

Die „süße Wochenration“

Erklären Sie Ihrem Kind, warum Snacks in Maßen zu genießen sind und legen Sie – gemeinsam mit Ihrem Kind – eine „süße Ration“ für die Woche fest. Denn wenn sich Ihr Kind tagsüber ausreichend bewegt und sportlich aktiv ist, sind kleine Snacks zwischendurch erlaubt. Welche Süßigkeiten und Snacks in der Kinderernährung das „Extra“ bilden dürfen und welche tägliche Menge an kleinen Leckereien empfohlen wird, zeigt die „Ernährungspyramide“.

Snacks zu etwas Besonderem machen

Planen Sie bewusst Nachtische oder kleine Zwischenmahlzeiten mit ein, wie beispielsweise die Zugabe eines Ferdi Fuchs Miniwürstchens zum Schulbrot. So erhöht sich die Vorfreude aufs Naschen und der Snack wird für Ihr Kind zu etwas Besonderem. Es versteht die Funktion des Snacks, nämlich sich zwischendurch einmal etwas zu gönnen.

schliessen