> >
Navigation Mobile Navigation

Basteln & Malen

Ostereier färben mit Ingo –
nur mit Tee!

Ingo ist ein richtiger Naturfreund und bastelt am liebsten mit Naturprodukten.
Es ist also kein Wunder, dass Ingo zum Eier färben nicht einfach Ostereierfarbe kauft. Es gibt nämlich einen tollen Trick! Ingo färbt Eier mit Tee. Ja, wirklich mit Tee! Klingt verrückt? Aber es funktioniert. Such dir einen erwachsenen Helfer und leg los!

Zurück zur Übersicht
Ostereier färben
Das gebrauchst Du um Ostereier selber zu färben

Du brauchst:

  • am besten weiße Eier
  • Kochtopf
  • Schwarzer Tee (am besten lose)
  • Wattestäbchen
  • Essig oder Zitronensäure

Wie viele Eier? Ein Tipp:

Überlege mit deinem Helfer zu aller erst wie viele Eier ihr färben wollt. Denkt dran, dass zu Ostern viele Leute Eier färben. Du kriegst also bestimmt auch welche geschenkt und wirst nicht so viele brauchen. Wir wollen ja nicht, dass du hinterher zu viele hast und welche wegschmeißen musst. Das wäre schade.

Und so geht´s

Lass deinen Helfer die Eier kochen. Nimm dann 5 Teelöffel schwarzen Tee und gib ihn in den Topf. Gießt einen Liter kochendes Wasser drauf und lasst den Tee 10 Minuten ziehen. Lege gleich danach die Eier in den Tee und lass sie dort mindestens 30 Minuten liegen. Wenn die Zeit rum ist, nimm ein Ei aus dem Sud raus. Und? Ist es braun genug? Falls dir die Eier noch zu hell sind, lass sie noch länger in dem Tee liegen. Nach einigen Stunden sollte der Farbton intensiver sein. Jetzt wird es richtig spannend! Nimm ein Wattestäbchen und tränke es in Essig oder Zitronensäure. Reibe dann damit auf einer Stelle auf dem Ei. Siehst du wie die Farbe verschwindet? Jetzt kannst du Punkte, Linien oder andere Muster auf die Eier rubbeln. Ist das nicht cool?

Ostereier selber färben - Step 1
Ostereier selber färben - Step 2
Ostereier selber färben - Step 3
Ostereier selber färben - Step 4
Ostereier selber färben - Step 5
Ostereier färben - Ingos Tipp

Ingos Tipp:

Wenn du zwischen braunen und weißen Eiern wählen kannst, nimm weiße Eier. Damit klappt das Färben am besten! Bevor die Eier gekocht werden, ist es hilfreich wenn du sie vorher vorsichtig wäscht. Gieße dafür am besten ein wenig Essig in das Wasser. Das macht die Eier richtig sauber. Und wenn die Eier sauber sind, nehmen sie die Farbe noch besser auf.

Übrigens schlummern in der Küche noch viele andere Zutaten, mit denen man Eier färben kann. Zum Beispiel Zwiebelschalen, Curcuma, Rotkohlblätter, Rote Beete oder Spinat. Experimentiert mit den Zutaten mal rum und entdeckt, welche Zutat in welcher Farbe färbt. Nehmt auch am besten einen alten Topf. Dann ist es nicht so schlimm, falls einige Farbstoffe leichte Spuren hinterlassen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

schliessen