> >
Navigation Mobile Navigation

Kindergeburtstag

So gelingt jeder Kindergeburtstag

„Das war der schönste Geburtstag, den ich je hatte.“
Solche Worte gehen runter wie Öl. Damit auch alles wie geschmiert läuft und sich Ihr kleiner Schatz schon am Geburtstagsabend auf das nächste Jahr freut, haben wir hier die besten Tipps für einen unvergesslichen Kindergeburtstag – Spaß natürlich inklusive.

Zurück zur Übersicht
Kindergeburtstag

Evergreens  - für jeden Geburtstag!

Evergreens für jeden Geburtstag

Rituale sind für jedes Kind wichtig. An solche Geburtstags-Evergreens erinnert man sich noch Jahre später immer wieder gerne. Beginnen Sie deshalb am besten früh damit, ruhig auch schon zum ersten Lebensjahr:

- Schmücken Sie den Frühstückstisch

- Backen Sie eine Geburtstagstorte und stecken Sie Kerzen hinein

- Dekorieren Sie den Stuhl des Kindes

- Geben Sie den Ablauf vor, z. B. zuerst wird gesungen, dann gefrühstückt, dann werden die Geschenke ausgepackt

- Machen Sie zu jedem Geburtstag ein Familienfoto in der selben Anordnung und am selben Platz

- Kochen Sie das Lieblingsessen des Geburtstagskindes

- Wenn der Geburtstag auf einen Schul- bzw. Kindergartentag fällt, legen Sie eine kleine Überraschung in den Tornister
(leckerer Snack, kleines Geschenk, etc.)

- Wenn es in der Klasse Ihres Kindes üblich ist, am Geburtstag eine Kleinigkeit an die Klassenkameraden zu verteilen,
geben Sie Ihrem Kind kleine Snacks wie die beliebten Ferdi Fuchs Mini Würstchen mit

Vorbereitung  - ist alles!

Geburtstage richtig feiern …

Am besten legen Sie vor dem Geburtstag eine Checkliste an, damit Sie nichts vergessen. Einladungen, Tischdekoration, Essensvorbereitung – da kann schon mal das ein oder andere Detail auf der Strecke bleiben.

Gute Vorbereitung ist alles!

Sie sollten daran denken, dass Sie während der Zeit, in der die Kinder bei Ihnen sind, auch Verantwortung für sie tragen. Lassen Sie die Geburtstagstruppe deshalb nie unbeaufsichtigt. Das heißt in der Regel: Mindestens zwei Erwachsene sollten den Geburtstag begleiten, damit einer in Ruhe Essen und Spiele vorbereiten kann. Für kleinere Wehwehchen sollten Sie auch mit kindgerechten Pflastern, Salben etc. ausgerüstet sein.

Wo wird gefeiert?

Findet der Geburtstag nur im eigenen Heim statt? Planen Sie eine Party im Garten? Oder geht es vielleicht noch weiter weg, etwa in einen Erlebnispark oder ins Schwimmbad? Entsprechend der Umgebung ergeben sich unterschiedliche Vorbereitungsmaßnahmen.

Wann wird gefeiert?

Kleinere Geburtstagskinder wollen die Feier oft am selben Tag ausrichten. Niemand wartet eben gern aufs Wochenende. Achten Sie darauf, dass Sie bei einer Feier innerhalb der Woche eine Start-Uhrzeit wählen, die den Eltern der Gäste Gelegenheit zur Planung gibt. Eine Feier in der Woche bedeutet in der Regel für Sie: Urlaub nehmen.

Wieviele Gäste?

Diese Frage stellen sich viele Eltern. Als Faustregel gilt, etwa so viele Freunde einzuladen, wie das Kind Jahre alt ist. Das lässt sich nicht immer umsetzen. Wenn das Kind mehrere Freunde einladen will, achten Sie darauf, dass auch eine wirkliche Verbindung besteht. Ansonsten geben Sie eine klare Zahl vor.

Wie beenden?

Damit Sie nicht im schönsten Spiel als Spielverderber gelten, sollten Sie von Beginn an eine feste Uhrzeit festlegen, zu der die Party beendet ist. Das freut die Eltern der Gäste. Damit auch die Kinderaugen weiterhin leuchten, bereiten Sie doch eine kleine Geschenke-Tüte für die Gäste vor. Für jeden Gast steckt eine Kleinigkeit als Überraschung in der Tüte, zusammen mit ein paar Süßigkeiten und zum Beispiel mit einer Urkunde über die erfolgreiche Teilnahme am Geburtstag Ihres Kindes. Alternativ können Sie jeden Gast mit dem Geburtstagskind fotografieren, die Bilder ausdrucken und als Andenken mitgeben.

Wann putzen?

Ganz ehrlich: Kinder werden es gar nicht merken, wenn Ihre Wohnung oder das ganze Haus klinisch rein ist. Und nach dem Geburtstag müssen Sie sowieso wieder ran, garantiert! Die Antwort auf dies Frage lautet also eindeutig: NACHHER!

Motto-Parties  - sind garantiert der Hit!

Diese Motto-Partys sind garantiert der Hit!

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, den Geburtstag Ihrer Lieben unter ein bestimmtes Motto zu stellen? Die Geburtstagsgäste kommen verkleidet und die Runde spielt Spiele, die zum Motto passen. Hier haben wir Ihnen ein paar Motto-Ideen zusammengestellt.

Cowboy und Indianer

Das macht jedem Spaß: Als Cowboy oder Indianer verkleiden, im Garten herumtollen und Sie, die Eltern, machen passend dazu den Grill an. Natürlich könnte die Party auch in einen Wildwest-Erlebnispark oder zu Karl-May-Festspielen verlegt werden. Dann kommt eine richtige Wildwest-Stimmung auf.

Hexentreffen

Ein Hexentreffen benötigt ein wenig Vorbereitung, ist dann aber umso reizvoller: Eine gruselige Dekoration mit Gummispinnen, Spinnweben und Fledermäusen muss schon sein. Natürlich kommen die Gäste in ihrer Lieblings-Hexen-Verkleidung. Und das Essen ist nicht einfach Essen: Mini-Würstchen mit Ketchup werden dann schnell zu „Gruselfingern“. Und der Schokoladenpudding mit Lakritzschnecken garniert heißt „Spinnenpudding“.

Karibische Flüche

Beim Motto „Karibik“ heißt es „Landratten, aufgepasst! Hier spricht Käpt’n Sparrow!“ Rufen Sie Piraten(braut)-Kluft als Kleiderordnung aus, verstecken Sie im Wald/Garten einen Schatz und erstellen Sie mehrere Schatzkarten, die dann in kleinen Gruppen enträtselt werden müssen. Das Ganze kann natürlich noch mit kleinen Fragerunden oder kniffligen Aufgaben verknüpft werden. So können Sie eine „Passage“ entstehen lassen, an der nur derjenige vorbeikommt, der drei Fragen richtig beantwortet.

Modenschau

Genau das Richtige für einen Mädchen-Geburtstag: Alle Geburtstagsgäste leihen sich von ihren Eltern ein paar alte Kleider, Brillen, Schuhe und Schmuck aus. Dann wird das Wohnzimmer zum Laufsteg, am besten moderieren Sie die tollen Kreationen per Mikrofon und mit passender Musik. Vor der Modenschau geht es natürlich erst ins Schminkstudio! Und der Mann des Hauses wird auf einmal zum Star-Stylisten, der völlig aufgeregt und ständig plappernd alle Mädchen zu Models umstylt.

Spiele  - tolle Geburtstagsspiele!

Die Top 10 Geburtstagsspiele

Zu jeder Geburtstags-Party gehören natürlich tolle Spiele. Es gibt eine große Menge an Geburtstagsspielen. Hier sehen Sie die Top 10 der Ferdi-Fuchs-Redaktion.

1. Schokolade schneiden

Für dieses Spiel werden Messer und Gabel, eine Tafel Schokolade, eine Seite aus einer Tageszeitung, ein Würfel, ein Schal, eine Mütze und Handschuhe benötigt. Die Spieler beginnen nacheinander zu würfeln. Sobald jemand die 6 würfelt, muss er sich ganz schnell die Mütze, den Schal und die Handschuhe anziehen und mit Messer und Gabel versuchen, die Schokolade zu essen. Die anderen würfeln derzeit weiter. Würfelt wieder jemand die 6, wechseln die Utensilien ihren Besitzer und der neue 6-Würfler muss die Schokolade versuchen zu essen. Aber es muss nicht immer Schokolade sein! Variieren Sie das Spiel doch einmal mit Speckmäusen oder der leckeren Ferdi Fuchs Mini Würstchen.

2. Mini Würstchen-Topfschlagen

Dazu benötigen Sie einen Topf, einen Kochlöffel aus Holz, ein Tuch, um die Augen zu verbinden und ein Ferdi Fuchs Mini Würstchen. Der Spieler bekommt mit dem Tuch die Augen verbunden. Dann wird er ein paar Mal im Kreis gedreht. Der Topf wird irgendwo im Raum verkehrt herum aufgestellt, das Mini Würstchent wird unter den Topf gelegt. Jetzt darf der Spieler den Topf suchen, indem er mit dem Löffel auf den Boden schlägt. Die anderen helfen ihm dabei, indem sie „warm“ oder „kalt“ rufen.

3. Reise nach Jerusalem

Es werden mitten im Raum viele Stühle aufgestellt, und zwar einer weniger als Mitspieler. Dann wird Musik abgespielt, und die Mitspieler müssen um die Stühle herumgehen. Wenn die Musik stoppt, setzen sich alle blitzschnell hin. Ein Mitspieler bleibt übrig, für diesen ist das Spiel vorbei. Dann wird nach und nach ein Stuhl entfernt. Das Spiel geht so lange weiter, bis ein Gewinner übrig bleibt.

4. Ferdis Wurstschnur

Das Spiel wird mit einer langen Schnur, einem Tuch und Ferdis Mini Würstchen gespielt. Die Schnur wird durch das Zimmer gespannt und eine Mini Wurst wird daran befestigt. Die Schnur sollte gerade so hoch hängen, dass man sie mit dem Mund erreicht. Dann werden dem Mitspieler die Augen verbunden und er wird in die Nähe des Würstchens geführt. Wer das Würstchen am schnellsten findet und abbeißen kann, hat gewonnen. Zur Überraschung werden zwischen die Mini Würstchen auch ein paar Essiggurken gehängt.

5. Karaoke Show

Wer eine Karaoke-Maschine oder die Spielekonsole und Mikrofon hat, der kann eine lustige Karaoke-Show veranstalten. Lassen Sie die Kinder doch auch mal einige englische Lieder nachsingen. Der Text steht ja immer unter dem Bild. Und ganz wichtig: Die richtigen Utensilien der Lieblingsstars! Halten Sie dazu Sonnenbrillen, Lederjacken, Käppis und andere Star-Accessoires bereit.

6. Fahrrad-Rallye

Bauen Sie auf der Straße vor Ihrem Haus oder im Garten einen kleinen Fahrrad-Parcour auf, am besten mit Hilfe von Plastikflaschen, die mit Wasser gefüllt sind. Dann stecken Sie mit Kreidepfeilen einen kleinen Rundkurs in der näheren Umgebung ab. An einigen Stellen malen Sie große Kreise auf den Boden. Zusätzlich schreiben Sie einige Fragen zum Thema Straßenverkehr, Fahrradsicherheit oder auch einige Fragen zum Geburtstagskind auf. Die Geburtstagsgäste müssen jetzt mit ihren Rädern den Parcours abfahren und an den großen Kreisen die Fragen beantworten. Zum Schluss muss dann noch der kleine Parcours bewältigt werden. Danach werden alle Fragen laut vorgelesen und zusammen beantwortet. Jeder Gast bekommt einen kleinen Preis oder eine kleine Urkunde.

7. Ferdis Blatt-Staubsauger

Dieses Spiel wird am besten im Herbst gespielt. Man braucht dazu einen Garten oder eine Wiese mit vielen Blättern. Jeder Mitspieler wird mit einem Strohhalm und einer Schüssel ausgerüstet. Die Blätter müssen mit Hilfe des Strohhalms angesaugt und in der Schüssel gesammelt werden. Wer nach 2 Minuten die meisten Blätter gesammelt hat, ist der Gewinner.

8. Ferdi fängt dich

Bei diesem Spiel darf jeder mal selbst Ferdi Fuchs sein. Der „Ferdi“ (oder alternativ natürlich die „Franzi“) stellt sich etwa 5-6 Meter von den anderen Kindern entfernt, die alle in einer Reihe stehen. Dann rufen alle: „Ferdi, Ferdi welche Farbe gefällt dir grade?“ Jetzt wählt Ferdi eine Farbe aus und muss versuchen, alle Kinder zu fangen, die etwas in dieser Farbe tragen. Nach ein paar Runden ist ein anderer Mitspieler Ferdi bzw. Franzi Fuchs.

9. Was Ferdi mag

Der Spielleiter zählt abwechselnd Dinge auf, die Ferdi mag und die Ferdi nicht mag. Die Gruppe muss jetzt erraten, worin die Besonderheit bei Ferdis Vorlieben besteht. Das kann zum Beispiel sein, dass Ferdi alles mag, was immer paarweise vorhanden ist (Socken, Augen, Zwillinge etc.). Wer als Erster die Besonderheit errät, hat gewonnen.

10. Die unmögliche Wiederholung

Es werden einige Spieler ausgesucht, die den Raum verlassen. Dann sagt der Spielleiter, dass die Mitspieler es wahrscheinlich nicht schaffen, drei Sätze hintereinander nachzusprechen. Die Gruppe wird ganz gespannt sein, was jetzt wohl kommt. Der erste Spieler wird nun hereingebeten und der Spielleiter wiederholt seine Behauptung. Dann geht’s los. Der Spielleiter sagt zwei relativ einfache Sätze, die der Spieler leicht nachsprechen kann. Dann sagt er „Das war aber jetzt falsch!“. Wenn der Spieler nicht aufpasst, wird er eher „Warum?“ fragen, anstatt den dritten Satz einfach zu wiederholen. Wette gewonnen. Jetzt weiß die Gruppe Bescheid und hat umso mehr Spaß bei den übrigen Mitspielern.

Was läuft, …  - das läuft!

Was läuft, das läuft

Es muss nicht immer die Party in den eigenen vier Wänden sein. Denken Sie doch mal darüber nach, welche Highlights sich mit dem Geburtstag Ihres Kindes verbinden lassen:

- Erlebnispark/Erlebnisbad

- Zoo

- Kindermuseum, Planetarium oder Aquarium

- Boots- oder Kanufahrt bzw. Fahrt mit einem Ausflugsschiff

- Picknick im Freien oder Nutzung einer Grillhütte

- Schnitzeljagd mit spannenden Aufgaben

- Freibad

- Go-Kart-Bahn

- Hochseilpark

- Freiluftpark

- Spiele-Wettbewerb, z. B. Tischfußball, Pingpong oder Minigolf

- Zirkus

- Puppentheater

- Fahrradparcours selbst aufbauen

schliessen