Navigation Mobile Navigation

Kochen & Backen

Ingos Kartoffel-Mini-Pizza

So lecker schmeckt der Herbst (Teil 2)
Normale Pizza ist unserem Ingo Igel viel zu normal und langweilig… Gähn. Für uns backt er heute seine leckere Kartoffel-Mini-Pizza! Pizza mit Kartoffeln? Das passt ja überhaupt nicht zusammen, wie Gummibärchen und Leberwurst, wirst du sagen. Aber lass dich überraschen! Meisterkoch Ingo zeigt uns, wie man mit Kartoffeln und ein paar einfachen Zutaten ein Geschmacksspektakel der besonderen Art kreiert. Komm, Ärmel hochgekrempelt, Hände gewaschen und los geht‘s!

Zurück zur Übersicht
Ingos Kartoffel-Mini-Pizza
Kartoffel-Mini-Pizza - das gebrauchst du!

Die Zutaten

  • 2-3 große Kartoffeln
  • etwas Öl
  • Pfeffer, Salz, Oregano
  • eine Tomate
  • eine Paprika
  • Mais aus der Dose
  • Salami
  • Kochschinken
  • geriebener Käse
  • weitere Lieblingszutaten
Zutaten für Kartoffel-Mini-Pizza

Und so geht´s:

Zuerst einmal brauchst du einen erwachsenen Küchenhelfer, der dir beim Schneiden und mit dem Ofen hilft. Dein Helfer schält jetzt als erstes die Kartoffeln und schneidet sie längs in dünne Scheiben. Wascht nun die Scheiben in einer Schale mit Wasser und salzt sie. Gebt jetzt ein ganz klein wenig Öl darauf. So werden sie schön knusprig. Übrigens sind diese Scheiben eure Pizzaböden. Wahnsinn, oder?

Legt das Backpapier auf das Backblech und verteilt darauf die Scheiben. Schiebt das Blech für ca. 10 bis 15 Minuten bei 180 Grad in den Ofen. Die Böden können jetzt schonmal vorbacken.

In der Zwischenzeit schneidet ihr eure Zutaten, je nachdem, in Scheiben, Würfel oder Streifen. Ihr müsst euch natürlich nicht an die oben genannten Zutaten halten. Ihr könnt alles auf die Pizza tun, was ihr mögt. Vielleicht magst du ja gerne Pilze oder Thunfisch? Leberwurst und Gummibärchen sind allerdings absolut nicht auf einer Pizza zu empfehlen. Das schmeckt noch nicht einmal Willi und das will schon was heißen.

Wenn eure Pizzaböden leicht braun werden und fast aussehen wie Kartoffelchips, nehmt ihr das Blech heraus und lasst es erst einmal etwas abkühlen. So könnt ihr in Ruhe zum nächsten Schritt übergehen, ohne darauf achten zu müssen, dass ihr euch verbrennt. Jetzt kommt nämlich fast das Tollste: Das Belegen. Auf jede Mini-Pizza kommt als erste Zutat eine dünne Scheibe Tomate und dann eine Prise Salz, Pfeffer und Oregano. Darauf legt ihr nun eure Lieblingszutaten. Zum Schluss bedeckt ihr eure Kartoffel-Mini-Pizzen mit Käse und stellt das Blech für weitere 10 bis 15 Minuten in den Ofen. Und fertig! Sieht das nicht lecker aus? Da das Belegen nur fast das Tollste war, verrät euch Ingo auch, was das Tollste ist: natürlich das Essen!

Ingo wünscht "Guten Appetit!"

Kartoffel-Mini-Pizza selber machen - Step 1
Kartoffel-Mini-Pizza selber machen - Step 2
Kartoffel-Mini-Pizza selber machen - Step 3
Kartoffel-Mini-Pizza selber machen - Step 4
Kartoffel-Mini-Pizza selber machen - Step 5
Kartoffel-Mini-Pizza selber machen - Step 6
schliessen