Navigation Mobile Navigation

Basteln & Malen

Basteln zu Halloween mit Franzi

Im Oktober ist endlich wieder Halloween!
Franzi freut sich jedes Jahr darauf. Dann kann man sich nämlich so richtig gruselig verkleiden und gruselige Deko basteln. Das macht voll Spaß! Magst du Halloween auch so gerne wie Franzi? Dann mach doch einfach mit! Franzi zeigt dir kinderleichte Bastelideen und im Nu zauberst du aus deinem Zimmer ein kleines Gruselkabinett!

Zurück zur Übersicht
Basteln zu Halloween
Das gebrauchst Du für gruselige Fensterbilder

3 x gruselige Fensterbilder

  • Tonpapier in Weiß, Schwarz und Orange
  • Schere
  • Bleistift
  • schwarzer Stift
  • Klebestift
  • Klebefilm
  • optional Radiergummi (falls du deine Vorzeichnung ändern möchtest)

3 x gruselige Fensterbilder – so geht´s:

Der Kürbis
Zeichne mit dem Bleistift einen breiten Kreis auf das orangefarbene Tonpapier. Mittig oben auf den Kreis zeichnest du einen kleinen Stiel und als Augen in die obere Hälfte des Kreises zwei Dreiecke. Weiter unten mittig kommt ein drittes Dreieck hin. Das ist die Nase unseres gruseligen Freundes. Zeichne darunter einen offenen, lachenden Mund.

Grusel-Tipp: Soll es gruseliger sein? Zeichne ein paar Zähne in den Mund. Mit Zähnen sieht so ein Kürbis einfach viel gruseliger aus! Schnapp dir nun den schwarzen Stift und male Augen, Nase und den Mund aus. Falls du Zähne gezeichnet hast, spare sie beim Ausmalen aus. Jetzt musst du das schaurige Gemüse nur noch ausschneiden und fertig ist dein Fensterbild! Klebe es mit einem Stückchen Klebefilm an dein Fenster!

Die Schwarze Katze
Zeichne mit dem Bleistift einen breiten Kreis auf das schwarze Tonpapier. Oben links und oben rechts zeichnest du jeweils ein Dreieck an den Kreis. Fertig ist dein Katzenkopf! Schneide ihn aus. Nimm nun weißes Tonpapier, zeichne zwei kleine Kreise und schneide sie auch aus. Das sind die Augen deiner Miezekatze. Klebe sie auf das Katzengesicht und male in jeden Kreis einen schwarzen Punkt. Miau! Deine schwarze Katze kannst du jetzt an dein Fenster hängen.

Das Gespenst
Zeichne mit dem Bleistift auf das weiße Tonpapier einen Kreis. In den ganz unteren Teil zeichnest du nun von links nach rechts mit dem Bleistift eine Welle. Schneide den Kreis aus und die Welle ab. Ta da! Deine Gespenster-Form ist fertig. Dein Gespenst sieht jetzt unten durch die Welle richtig schön flatterig aus! Nun musst du in den oberen Teil für die Augen zwei kleine Kreise zeichnen. Zeichne da drunter einen etwas größeren Kreis. Das ist der Mund. Male Mund und Augen mit dem schwarzen Stift aus. Huhuuu… sieht schon gruselig aus, oder? An dein Fenster damit! Dort kann es spuken.

Wenn du Lust hast, kannst du noch mehr Kürbisse, Katzen und Gespenster machen. Du kannst auch mal größere oder kleinere machen. Die können ruhig ganz unterschiedlich aussehen.

Gruselige Fensterbilder basteln - Step 1
Gruselige Fensterbilder basteln - Step 2
Gruselige Fensterbilder basteln - Step 3
Gruselige Fensterbilder basteln - Step 4
Gruselige Fensterbilder basteln - Step 5
Gruselige Fensterbilder basteln - Step 6
Gruselige Fensterbilder basteln - Step 7
Gruselige Fensterbilder basteln - Step 8
Gruselige Fensterbilder basteln - Step 9
Gruselige Fensterbilder basteln - Step 10
Gruselige Fensterbilder basteln - Step 11
Gruselige Fensterbilder basteln - Step 12
Gruselige Fensterbilder basteln - Step 13
Gruselige Fensterbilder basteln - Step 14
Gruselige Fensterbilder basteln - Step 15
Gruselige Fensterbilder basteln - Step 16
Gruselige Fensterbilder basteln - Step 17
Das gebrauchst Du für Halloween Konfetti

Halloween Konfetti

  • Tonpapier (orange und schwarz)
  • Locher

Halloween Konfetti – so geht´s:

Loche einfach das Tonpapier. Dann hast du in kürzester Zeit Halloween Konfetti. Jetzt musst du es nur noch verteilen. Das geht super schnell! Tipp: Am besten eigenen sich Tonpapier-Reste, die vom Basteln übrig geblieben sind. Dann kann man sie verwerten, statt sie wegzuwerfen. Klasse, oder?

Gruselige Fensterbilder basteln - Step 1
Gruselige Fensterbilder basteln - Step 1
Das gebrauchst Du für Gruselgesichter-Becher

Gruselgesichter-Becher

  • weiße Plastikbecher
  • schwarzer Marker

Gruselgesichter-Becher – so geht´s:

Male in den oberen Teil zwei Kreise. Das sind die schaurigen Grusel-Augen. Mittig drunter kommt ein kleines Dreieck. Das ist die Nase. Unter die Nase zeichnest du nun viele kleine Kreise nebeneinander. Unter jeden dieser Kreise zeichnest du noch einen kleinen Kreis. Jetzt hast du einen Grusel-Becher mit Biss! Mach so viele Gruselgesichter-Becher wie du Gäste hast. Du kannst natürlich auch ganz viele andere schaurige Gesichter malen! Je gruseliger desto besser! Fehlt dir noch das passende Getränk? Wie du eine gruslig leckere Halloween-Bowle machst, erfährst du hier.

Gruselgesichter-Becher - Step 1
Gruselgesichter-Becher - Step 2
Gruselgesichter-Becher - Step 3
Taschentuch-Gespenster

Taschentuch-Gespenster

  • Taschentücher
  • Watte oder ein zerknülltes Taschentuch
  • Faden
  • schwarzer Stift
  • Schere

Taschentuch-Gespenster – so geht´s:

Nimm ein kleines Stückchen Watte oder ein zu einer Kugel zerknülltes Taschentuch. Lege darauf nun ein neues Taschentuch und umschließe damit den Inhalt. Erkennst du es schon? Dein Gespenst hat jetzt einen Kopf! Binde dem Gespenst ein Stücken Faden um den Hals und mache ein Knoten rein. Zeichne mit einem schwarzen Stift Augen und Mund ein. Fertig ist das spukende Taschentuch-Gespenst! Jetzt kannst du es irgendwo aufhängen.

Tipp: Wenn du mehrere Gespenster machst und sie alle der Reihe nach an einen langen Faden bindest, hast du hinterher eine Gespenster-Girlande.

Viel Spaß beim Basteln wünscht dir das Ferdi Fuchs Freunde-Team!

Gruselgesichter-Becher - Step 1
Gruselgesichter-Becher - Step 2
Gruselgesichter-Becher - Step 3
Gruselgesichter-Becher - Step 4
Gruselgesichter-Becher - Step 5
schliessen