> >
Navigation Mobile Navigation

Sport

Boulder Tricks

Willkommen in der Welt des Boulderns!
Wenn es nach Ferdi und seinen Freunden geht, ist Bouldern eine der coolsten Sportarten dieses Planeten. Hier siehst du, wie es geht! Wir haben extra für dich einige Filme mit der erfahrenen Boulderin Phine gedreht.

Zurück zur Übersicht
Boulder Tricks mit Ferdi Fuchs

Was ist Bouldern?

Wer kann es machen? Jeder, denn Bouldern ist Klettern für jedermann! Fürs Bouldern braucht ihr kein Seil und keine Sicherung. Ihr könnt euch also eure Eltern, eure Freunde oder eure Großeltern schnappen und loslegen.

Boulderwände sind nicht so hoch wie normale Kletterwände und außerdem immer mit einer weichen Matte gesichert, falls ihr doch mal fallen solltet.

Sicherheitsregeln!

Bouldern kann zwar jeder, aber ein paar Sicherheitsregeln müsst ihr trotzdem beachten. Wenn ihr draußen klettert, solltet ihr immer eine Matte (Crashpad) dabei haben, damit ihr euch nicht verletzt, wenn ihr fallt.

Passt bitte immer auf, dass euer Fallbereich frei ist! Außerdem solltet ihr euren Schmuck ablegen. „So könnt ihr nicht an Griffen hängen bleiben und euch nicht verletzen“, sagt Phine.

Erste Grundtechniken

Ferdis Motto: „Langer Arm statt langem Gesicht“. Euer Fallbereich ist frei und die Schutzmatte liegt? Dann ab an die Wand! Damit ihr aber nicht nach den ersten Versuchen schon außer Puste seid, solltet ihr euren Oberkörper immer nah an der Wand halten. So könnt ihr euch leichter mit den Beinen hochdrücken und spart eure Kraft in den Armen. Haltet eure Arme dabei am besten gestreckt.

Weiterführende Griffe
und Techniken

Phine erklärt euch, wie ihr die Griffe am besten anfasst. So schadet ihr nicht euren Gelenken. Immer gilt: Versucht, eure Kraft einzuschätzen! Ferdis Tipp: Wenn ihr merkt, dass ihr nicht mehr könnt, springt kontrolliert von der Wand ab.

Leisten richtig greifen (Sloper)

Neben den kleinen Griffen gibt es beim Bouldern aber auch große Leisten, die Sloper. Die solltet ihr am besten mit der flachen Hand greifen. Phine macht euch vor, wie es geht! Übrigens: Das weiße Pulver auf Phines Händen ist Chalk. Das Chalk bewirkt, dass der Schweiß eurer Hände aufgesaugt wird und ihr nicht abrutscht.

Free-Bouldern (Freestyle)

Jetzt habt ihr schon einiges übers Bouldern gelernt! Wenn ihr loslegt, solltet ihr erstmal mit einfachen Wänden starten. Fühlt ihr euch sicherer an einer Wand und habt auch genug Kraft, könnt ihr euch dann natürlich auch an kompliziertere Strecken wagen. Schaut einmal, was Phine alles kann!

schliessen