> >
Navigation Mobile Navigation

Sport

Boulder Facts

Willkommen in der Welt des Boulderns!
Wenn es nach Ferdi und seinen Freunden geht ist Bouldern eine der coolsten Sportarten dieses Planeten. Du wirst begeistert sein, wenn du dir unsere Facts durchgelesen hast. Was genau ist Bouldern? Wo kommt es her? Und, und, und ... Das alles und noch viel mehr erfährst du hier - also weiterlesen!

Zurück zur Übersicht
Ferdi Fuchs Boulder Facts
Was ist Bouldern eigentlich?

Was ist Bouldern eigentlich?

Bouldern, das ist das Klettern an Felsblöcken oder in dafür eigens ausgestatteten Hallen ohne Seil und Gurt ("Boulder" ist Englisch und bedeutet "Fels"). Mit anderen Worten: genau das Richtige für kreative Schlaufüchse! Das Bouldern ist schon seit den 70er-Jahren eine eigene Disziplin im Sportklettern.

In letzter Zeit hat sich der Sport rasant entwickelt. Seitdem gibt es ein sehr gutes Angebot an Boulderhallen und geschulten Trainerinnen und Trainern, die dir das Bouldern beibringen können.

Es geht beim Bouldern übrigens nicht um das Bezwingen großer Höhen, sondern vielmehr darum, das entsprechende Hindernis mit akrobatischem Geschick zu bezwingen. Die Aktiven sichern sich nicht ab, sondern legen eine gut gepolsterte Matte unter sich auf den Boden, auf die sie sich zur Not fallen lassen können.

Wann ist Bouldern entstanden?

Entstanden ist der Sport schon Ende des 19. Jahrhunderts, als französische Sportler Sandsteinfelsen im Wald bei Fontainebleau ohne Hilfsmittel bestiegen. Ein Deutscher und ein Amerikaner haben den Sport dann in den 1950er- und 60er-Jahren weiterentwickelt. Sie haben neue Klettertechniken erfunden und sich dabei anderer Sportarten bedient, wie beispielsweise dem Geräteturnen. So nutzen Boulder-Sportler auch Magnesium, um die Hände trocken und griffig zu halten. Von dem Amerikaner, John Gill, stammt dann auch die Bewertungsskala für den Bouldersport, die sogenannte Gill-Skala.

Und warum ist Bouldern so beliebt?
Ganz einfach: Mit wenig Aufwand kannst du einen Sport betreiben, der Körper und Geist gleichermaßen fordert. Es gibt sogar eine Studie, die belegt, dass Bouldern besonders gut Stress abbaut.

Darauf solltest Du beim Bouldern achten!

Darauf solltest Du beim Bouldern achten!

Wärme dich richtig gut auf!
Zugegeben, das klingt erstmal extrem langweilig. Aber je besser du dich vorbereitest, desto besser läuft es hinterher an der Wand.
Springe Seil, laufe ein wenig oder mache ein paar "Hampelmänner", um deinen Kreislauf in Schwung zu bringen.

Die Ausrüstung - das brauchst du

Die Ausrüstung - das brauchst du

Kletterschuhe - das A und O
Gute Kletterschuhe sind beim Bouldern unglaublich wichtig. Immerhin sind das zwei von vier Stellen, die dich an der Wand halten.

Magnesiumbeutel - ein wichtiger Begleiter
Fester Halt ist beim Bouldern die halbe Miete. Deshalb ist der gut gefüllte Magnesiumbeutel (heißt auch "Chalkbag") immer dabei.

Bouldermatte
Beim Bouldern über Wasser (z.B. einem See, "Deep Water Soloing" genannt) braucht man keinen Fallschutz. In allen anderen Fällen darf eine Bouldermatte (englisch "Crashpad") nicht fehlen.

Bürsten zur Schuh- und Griffreinigung
Egal ob draußen oder drinnen – saubere Griffe helfen dir beim Bouldern. Profis haben deshalb immer eine Bürste dabei. Dasselbe gilt für deine Schuhe: Mit der Zeit können sie Schmutz ansammeln und dadurch Grifffestigkeit einbüßen.

Passende Kleidung
Die Kleidung beim Bouldern sollte möglichst viel Bewegungsfreiheit lassen, dabei aber nicht beim Klettern stören. Es gibt daher spezielle Kleidung für das Sportklettern. Am Anfang reicht aber deine ganz normale Sportkleidung.

Ausmalbilder

Such dir mithilfe der Pfeile unten (links/rechts) ein Bild aus, das dich interessiert. Dann klick einfach das gewünschte Bild an und schon öffnet sich eine PDF-Datei. Nun hast du die passende Malvorlage geöffnet. Jetzt musst du nur noch die Datei auf deinem Computer abspeichern und das Blatt ausdrucken und kannst es nach deinem Belieben bunt ausmalen.

Malbuchmotiv 6
Malbuchmotiv 5
Malbuchmotiv 4
Malbuchmotiv 3
Malbuchmotiv 2
Malbuchmotiv 1
Ferdi Fuchs Boulderhallen Top-5

Unser Boulderhallen
Top-5 in Deutschland

Es gibt mittlerweile ein sehr gutes Angebot an verschiedenen Boulderhallen. Vor allem als Anfänger kannst du dort unter Anleitung das Bouldern hervorragend von Grund auf lernen, ganz wetterunabhängig.

RoXx Göttingen (Niedersachsen)
Das RoXx in Göttingen bietet für ambitionierte Sportkletterer sowie für neugierige Einsteiger gleichermaßen gute Bedingungen und verfügt über eine Kletter- und Boulderfläche von 1.750 m². zur Website

Wetzlar Cube (Hessen)
Der Cube in Wetzlar sieht nicht nur von außen futuristisch aus, er bietet innen auch viel: insgesamt 2.285 m² Kletterfläche! Davon sind 405 m² als Boulderbereich ausgewiesen. Aktuell ist der Cube die größte Kletterhalle in Hessen. zur Website

Kletterhalle Bergwerk Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
Das Bergwerk ist aktuell die größte Kletterhalle in Nordrhein-Westfalen. Es bietet 5.000 m² Kletterfläche und einen Boulderbereich von sagenhaften 1.800 m². zur Website

DAV-Kletter- und Boulderzentren München e.V. (Bayern)
Das DAV-Zentrum in München ist aktuell die größte Kletterhalle der Welt! 6.540 m² Kletterfläche und 1.200 m² Boulderfläche sprechen für sich - da staunt selbst Ferdi! zur Website

schliessen